News

Erste TG-Arbeit zum Jahresthema "Unterwasserwelt"

Die Schülerinnen und Schüler der 4H waren in den letzen Wochen fleissig und sammelten ihre ersten Erfahrungen mit dem Laubsägen. 

Sie fertigten eine Pinnwand an. Passend zum Jahresthema wurde die Vorlag eines Fisches genommen. Die Schuppen der Fische wurden aus Korken gebastelt.   

Wie erging es den Schülerinnen und Schüler? Sind sie zufrieden mit dem Resultat ?

"Es war sehr witzig, besonders das Schleifen. Ich finde meinen Fisch sehr schön."

"Also ich fand es super. Das Schleifen hat mir sehr gut gefallen. Mein Fisch gefällt mir sehr gut"

"Das TG ist mein Lieblingsfach."

"Der Fisch war eine tolle Idee und ich finde ihn sehr schön."

"Mein Fisch gefällt mir sehr gut. Ich werde ihn Zuhause in meinem Zimmer aufhängen"

"Das Schleifen hat mir nicht so gefallen, aber das Anmalen und den Glitzer fand ich toll."

"Mir gefiel vor allem das Sägen."

 

Herbstwanderung 2019

Am Donnerstagmorgen den 19. September um 08:45 Uhr versammelten wir uns auf dem Schulhausplatz und starteten unsere diesjährige Herbstwanderung. Eine erste grosse Pause gab es unterhalb von Ausserberg. Glücklicherweise war es zu Beginn der Wanderung noch etwas bewölkt und angenehm kühl um den etwas anstrengenderen Teil der Wanderung locker zu meistern. Von Ausserberg liefen wir den Suonen entlang Richtung Riedgarten. Oben angelangt genossen wir unsere wohlverdiente Mittagspause. Der grosse Felsen war DIE Faszination für die Schüler und hinterliess seine Spuren in so mancher Wanderhose :-) 
Gegen 14.30 Uhr trafen wir wieder in St. German und vergnügten uns auf dem Schulhausspielplatz.
Um zirka 15.00 Uhr nahmen wir dann den letzten Teil in Angriff und erreichten Raron müde aber sehr glücklich und zufrieden.

 Es war ein unvergesslich schöner Tag, danke an alle für solche Erlebnisse.

„Der Schulgarten“- eine spontane Idee

Zum Schuljahresthema 2018/19 „Indianer“ habe ich mit den Kindern der 5H im Fach NMG die Kartoffel behandelt. Ganz nach Lehrplan 21/Alltagsbezug plante ich mit den Kindern das Anpflanzen von Kartoffeln. Aber wo?

Nach einem spontanen Gespräch mit unser Schulpräsidentin Inge B., die sehr begeistert war von der Idee, wurde ein passender Ort gesucht. Mit Hilfe von Wolfgang, Franz und Armin fanden wir einen idealen Standort östlich des PS-Schulhauses. Mit viel Elan wurde schliesslich das Projekt realisiert. Allen, die an diesem Projekt tatkräftig mitgeholfen haben, möchte ich im Namen der PS-Kinder von Raron/St. German noch einmal herzlich danken. Speziell Wolfgang und Franz haben sich „mächtig ins Zeug“ gelegt.

Schön, solche Leute um sich zu wissen!

Lehrer Freddy

Kunstausstellung der 7H

Die 7H hat in BG und Englisch ein Bild gemalt, praktisch nur aus Formen. Rechtecke, Dreiecke, Quadrate oder Kreise -  ganz egal. Hauptsache es sieht gut aus. Das war bei diesen Bildern der Fall. Es gab eine Vernissage, bei welcher Künstler und Besucher nur englisch sprechen durften.  Ein grosses Kompliment an die 7H. Die 8H hat letztes Jahr auch solche Bilder gemalt und die sahen auch so gut aus. Aber man braucht viel Fantasie, um so etwas zu entwickeln. Besonders ein Bild ist mir ins Auge gestochen. Nämlich das Bild von Kai, dieses Bild gefiel mir persönlich am besten. In diesem Bild hat er so viele Farben und viele verschiedene Formen integriert. Ich finde, Kai hat den Nagel auf den Kopf getroffen.

Heiliger Geist, brenne in uns!

Am Sonntag, 26. Mai 2019, wird Bischof Jean-Marie Lovey 20 junge Menschen von Raron und St. German firmen. Nach einem persönlichen Gespräch mit dem Firmspender findet der Gottesdienst um 10 Uhr in der Felsenkirche Raron statt. Er wird von den Gesangvereinen St. German und Raron musikalisch umrahmt.

Anschliessend sind alle zu einem Apéro auf dem Platz vor der Felsenkirche eingeladen.

Die 20 Firmlinge werden mit dem Heiligen Geist für ihr Leben gerüstet… Hier auf dem Bild mit Pfarrer Martone..

Inidanische Symbole

Weil die ganze Primarschule Raron das Thema Indianer hat, haben wir nachgeschaut, was es für indianische Symbole gibt. Die Klasse 5H hat darum in der Handarbeit mit Monika ein indianisches Symbol gestickt. Wir haben auch die Bedeutung nachgeschaut und hier sind ein paar Beispiele:

Bärentatze:              Glück, Mut, Stärke

1 Pfeil:                        Schutz

2 gekreuzte Pfeile: Freundschaft

Adlerfeder:              Freiheit, Ehre (grosse Auszeichnung), Stärke, Weisheit, Macht, Vertrauen

 

Jaël, Sarah, Larissa 5H

Verkehrsunterricht 5H-8H

Am Donnerstag, den 21. 03.2019 besuchte uns die Polizei. Es war sehr schönes Wetter.

Vor der Felsenkirche durften wir mit dem Fahrrad einen abwechslungsreichen Parcour fahren.

Einige Übungen waren ein bisschen schwierig. Die Polizisten kontrollierten auch  unser Velo und den Helm.

 Am Schluss schenkte uns die Polizei ein Lesezeichen und ein Velo-Quizbuch.

Es war toll!

Sarah  5H

Der Elmex-Bus war da!

Es war sehr schön. Eine tolle Idee mit dem Elmex-Bus! Wir hatten Spass!

Ich habe viel gelernt. Es war eine gute Abwechslung mit der elektronischen Grossmutter (I-pad) zu arbeiten.

Ich habe es mir anders vorgestellt. Verwunderlich, wie gross der Bus war!

Zähne putzen muss man jetzt also 2-3 Minuten und nicht 30 Sekunden…

Man sollte jeden Tag 3 mal die Zähne putzen! Morgens, mittags und abends.

Zähne putzen: Schrub,schrub!!

 

Jael, Jana 5H

Allgemeine Musikschule Oberwallis besucht die Schulregion Raron - 07. Februar 2019

An diesem Donnerstagmorgen war die Allgemeine Musikschule Oberwallis bei uns in der 3H zu Besuch. Wir hatten das Vergnügen viele unterschiedliche Instrumente kennenzulernen und durften diese sogar selber spielen.

Es war ein sehr interessanter, musikalischer und sicherlich unvergesslicher Vormittag.

Vielen Dank an alle Musiklehrer für ihr Engagement und ihren Besuch.

Anbei noch einige Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler:

„Mir gefielen die Blechblasinstrumente und ich möchte gerne Posaune lernen. Die beiden Musikstücke, die die Musiklehrer gespielt haben, waren toll!“

„Alles war super! Ich würde gerne lernen, Klavier zu spielen.“

„Ich durfte in die Klarinette reinpusten und Monika drückte auf die Tasten. Wir haben also zusammen gespielt. Ich würde es sehr gerne einmal selberspielen können.“

„Wir öffneten den Deckel vom Klavier und konnten sehen, dass sich darin auch Saiten befinden wie bei der Gitarre, das fand ich sehr interessant.“

„Mir hat es sehr gut gefallen, was sie uns vorgespielt haben.“

„Ich möchte lernen Klavier, Klarinette, Querflöte, Cello, Schlagzeug und Oboe zu spielen.“