News

Zeit an der frischen Luft geniessen

Heute haben wir unsere Sportstunde nach draussen verlegt. 
Warm eingepackt, Bewegung und Sonnenschein - perfekt, um die Zeit an der frischen Luft zu geniessen! 

Januar-Postkarte: Pinguine, die lustigen, fett gepolsterten Vögel

Der kälteste Monat des Jahres hat begonnen. Um unsere Zeit an der frischen Luft zu geniessen, müssen wir uns warm einpacken und uns viel bewegen – wie der kleine Pinguin auf der Januar-Postkarte.

Die Schülerinnen und Schüler der 8H verfassen einen kleinen Text zum Thema «Wenn ich ein Pinguin wäre» oder sie klären die Frage, weshalb Eisbären keine Pinguine fressen.

Na, wer weiss, warum Eisbären keine Pinguine fressen?
Fragt bei den Sechstklässlerinnen und -klässlern nach. Ausserdem sind 17 Postkarten, die diese Frage beantworten, unterwegs zu Freunden, Verwandten und Bekannten.

Zum ersten Mal aufs Eis...

Die kalte Jahreszeit hat wieder Einzug gefunden… Die letzten Blätter fallen allmählich von den Bäumen und an manchen Orten liegt schon der Duft von Mandarinen und Zimt in der Luft – also genau die richtige Zeit, um sich warm einzupacken und in der Eishalle seine Schlittschuh-künste wieder aufzufrischen. Die 2. Klässler durften mit der 6. Klasse aufs Eis. Die Grossen haben die Kleinen nicht nur auf dem Eis unterstützt, sondern auch in der Garderobe haben uns die 6. Klässler beim Anziehen der Schlittschuhe geholfen… Herzlichen Dank für die tolle 1. Schlittschuhstunde! Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Patas, 4H

No problama!!!

Eine Schablone bereitmachen, diese Vorlage auf das Holz bringen, sägen, schleifen, malen, lackieren und nebenbei noch ganz viel kordeln… das war die Aufgabe der 2. Klässler im 1. Semester im Bastelunterricht. Die Ausdauer hat sich gelohnt… Schaut mal, wie schön die Arbeiten geworden sind. Am liebsten hätten die Lehrerinnen alle Arbeiten „stibiitzt“… Doch da waren die fleissigen Schülerinnen und Schüler nicht einverstanden. Liebe 2. Klässler, grosses Kompliment für die wunderschönen Arbeiten!

Clean-up mit Frängi

Wir staunten nicht schlecht, als wir sahen, wie viel Abfall rund um das Schulhaus auf dem Boden liegt. Ausgerüstet mit Handschuhen und einem grossen Abfallsack, sammelten wir auf dem Schulhausplatz und rund um das Schulhaus Abfall zusammen. Frängi war ein toller Chef. Am Anfang hat er uns viele spannende Sachen rund um das Thema Abfall erzählt. Habt ihr eigentlich gewusst, dass es ungefähr 2-4 Wochen dauert, bis ein Taschentuch abgebaut ist. Bei einer Coladose dauert das schon viel länger. Bis eine Dose zersetzt ist, rechnet man ungefähr mit 200 Jahren. Und jetzt noch die Plastikflasche. Da reichen 200 Jahre nicht. Damit so eine Flasche abgebaut ist, vergehen in etwa 450 Jahre. Wir haben alle gestaunt und eines war klar: Der Müll muss weg und zwar an den richtigen Ort! Und dies nicht nur an diesem Tag. Danke Frängi du hast uns wieder einmal aufgezeigt, wie wichtig es ist, dass wir den Abfall korrekt entsorgen!

Frängi, du bist der beste Abwart überhaupt!

Lustige Herbstboten sind unterwegs…

… zu Freunden, Verwandten und Bekannten.

Die Oktober-Postkarte zeigt einen Kürbis. Die Sechstklässlerinnen und Sechstklässler konnten diesen als schauerlichen oder lustigen Halloween-Kürbis gestalten.
Neben den Zeichnungstalenten der 8H kamen auch ihre Schreibkünste zum Ausdruck. Sie schrieben eine kleine Geschichte und wünschten den glücklichen Empfängern „Happy Halloween“.

Kunst mit Kyra

Das Wetter war blendend, die Zweitklässler sehr gut gelaunt und Kyra voller Enthusiasmus die Zeichnungslektionen ins Freie zu verschieben. Es wurde nicht lange gefuchtelt. In einer Hand das Etui in der anderen Hand die Unterlage und ab gings nach draussen auf die saftige Volleyballwiese, wo wir unserer Kreativität freien Lauf liessen… Was für Kunstwerke dabei entstanden sind, das erfährt man zu einem späteren Zeitpunkt.

Pausenplatz-Cleaning mit Franz

In diesem Schuljahr möchten wir die Schülerinnen und Schüler zum Thema „Abfall auf dem Pausenplatz“ sensibilisieren.

Heute startete das Pausenplatz-Cleaning. Franz erklärte den Sechstklässlerinnen und Sechstklässler wie lange eine Bananenschale, eine PET-Flasche, eine Aludose, … braucht, um in der Natur zu verrotten. Nach dieser interessanten Einführung hat die Klasse 8H den Abfall eingesammelt und den Pausenplatz gesäubert.

Danke für eure Hilfe, liebe Schülerinnen und Schüler!

Das Jahr in Postkarten - Mit Schreiben Freude bereiten

Im Alltag gibt es viele Möglichkeiten, einem Menschen eine Freude zu bereiten. In diesem Schuljahr machen die Schülerinnen und Schüler der 8H jeden Monat einem lieben Menschen mit einer Postkarte eine kleine Freude.

Die erste Postkarte ist schon bald auf dem Weg zu Freunden, Verwandten und Bekannten!