News

Unterrichtszeiten der Primarschulen der Region

Die Unterrichtszeiten der Primarschulen der Region werden in den nächsten Tagen hier veröffentlicht.

Kunstausstellung der 7H

Die 7H hat in BG und Englisch ein Bild gemalt, praktisch nur aus Formen. Rechtecke, Dreiecke, Quadrate oder Kreise -  ganz egal. Hauptsache es sieht gut aus. Das war bei diesen Bildern der Fall. Es gab eine Vernissage, bei welcher Künstler und Besucher nur englisch sprechen durften.  Ein grosses Kompliment an die 7H. Die 8H hat letztes Jahr auch solche Bilder gemalt und die sahen auch so gut aus. Aber man braucht viel Fantasie, um so etwas zu entwickeln. Besonders ein Bild ist mir ins Auge gestochen. Nämlich das Bild von Kai, dieses Bild gefiel mir persönlich am besten. In diesem Bild hat er so viele Farben und viele verschiedene Formen integriert. Ich finde, Kai hat den Nagel auf den Kopf getroffen.

Heiliger Geist, brenne in uns!

Am Sonntag, 26. Mai 2019, wird Bischof Jean-Marie Lovey 20 junge Menschen von Raron und St. German firmen. Nach einem persönlichen Gespräch mit dem Firmspender findet der Gottesdienst um 10 Uhr in der Felsenkirche Raron statt. Er wird von den Gesangvereinen St. German und Raron musikalisch umrahmt.

Anschliessend sind alle zu einem Apéro auf dem Platz vor der Felsenkirche eingeladen.

Die 20 Firmlinge werden mit dem Heiligen Geist für ihr Leben gerüstet… Hier auf dem Bild mit Pfarrer Martone..

Inidanische Symbole

Weil die ganze Primarschule Raron das Thema Indianer hat, haben wir nachgeschaut, was es für indianische Symbole gibt. Die Klasse 5H hat darum in der Handarbeit mit Monika ein indianisches Symbol gestickt. Wir haben auch die Bedeutung nachgeschaut und hier sind ein paar Beispiele:

Bärentatze:              Glück, Mut, Stärke

1 Pfeil:                        Schutz

2 gekreuzte Pfeile: Freundschaft

Adlerfeder:              Freiheit, Ehre (grosse Auszeichnung), Stärke, Weisheit, Macht, Vertrauen

 

Jaël, Sarah, Larissa 5H

Verkehrsunterricht 5H-8H

Am Donnerstag, den 21. 03.2019 besuchte uns die Polizei. Es war sehr schönes Wetter.

Vor der Felsenkirche durften wir mit dem Fahrrad einen abwechslungsreichen Parcour fahren.

Einige Übungen waren ein bisschen schwierig. Die Polizisten kontrollierten auch  unser Velo und den Helm.

 Am Schluss schenkte uns die Polizei ein Lesezeichen und ein Velo-Quizbuch.

Es war toll!

Sarah  5H

Der Elmex-Bus war da!

Es war sehr schön. Eine tolle Idee mit dem Elmex-Bus! Wir hatten Spass!

Ich habe viel gelernt. Es war eine gute Abwechslung mit der elektronischen Grossmutter (I-pad) zu arbeiten.

Ich habe es mir anders vorgestellt. Verwunderlich, wie gross der Bus war!

Zähne putzen muss man jetzt also 2-3 Minuten und nicht 30 Sekunden…

Man sollte jeden Tag 3 mal die Zähne putzen! Morgens, mittags und abends.

Zähne putzen: Schrub,schrub!!

 

Jael, Jana 5H

Allgemeine Musikschule Oberwallis besucht die Schulregion Raron - 07. Februar 2019

An diesem Donnerstagmorgen war die Allgemeine Musikschule Oberwallis bei uns in der 3H zu Besuch. Wir hatten das Vergnügen viele unterschiedliche Instrumente kennenzulernen und durften diese sogar selber spielen.

Es war ein sehr interessanter, musikalischer und sicherlich unvergesslicher Vormittag.

Vielen Dank an alle Musiklehrer für ihr Engagement und ihren Besuch.

Anbei noch einige Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler:

„Mir gefielen die Blechblasinstrumente und ich möchte gerne Posaune lernen. Die beiden Musikstücke, die die Musiklehrer gespielt haben, waren toll!“

„Alles war super! Ich würde gerne lernen, Klavier zu spielen.“

„Ich durfte in die Klarinette reinpusten und Monika drückte auf die Tasten. Wir haben also zusammen gespielt. Ich würde es sehr gerne einmal selberspielen können.“

„Wir öffneten den Deckel vom Klavier und konnten sehen, dass sich darin auch Saiten befinden wie bei der Gitarre, das fand ich sehr interessant.“

„Mir hat es sehr gut gefallen, was sie uns vorgespielt haben.“

„Ich möchte lernen Klavier, Klarinette, Querflöte, Cello, Schlagzeug und Oboe zu spielen.“

Technische Berufe

Am Donnerstagnachmittag, dem 7. Februar 2019, kam Annik Jeiziner von KIDSinfo zu uns in die Klasse, um uns einige technische Berufe vorzustellen. Wir haben Zeichentrickfiguren gesehen und mussten überlegen, was die arbeiteten. Dann hat Annik uns ein paar Berufe vorgestellt und wir sollten sagen, welchen Beruf wir schon kennen. Annik hat uns dann noch ihren Beruf vorgestellt: Sie ist Ingenieurin. Wir mussten noch LEGO-Türme bauen. Diese Türme mussten einen Wind-Test bestehen. Wir durften sogar noch unser eigenes Quiz basteln. Wir mussten nämlich von unserem NMG-Thema „Süsse Chemie“ Fragen aufschreiben. Das Quiz funktioniert so, wenn man die Frage mit der richtigen Antwort verbindet, leuchtet ein Lämpchen, wenn man die Frage mit der falschen Antwort verbindet, leuchtet kein Lämpchen. Ich fand es sehr spannend. Wir haben neue Berufe kennen gelernt.

Lia, 7H

Sternsingen 19

Im Gottesdienst vom 5. Januar 19 sangen über 30 SuS als Sternsinger mit. Unter dem Motto "Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit" gestalteten sie auch die Messtexte mit. Das Opfer geht an die Sternsinger Aktion. Herzlichen Dank an die Kinder und die Helferinnen im Hintergrund.

Aus der HP der Sternsinger

"Die diesjährige Aktion Sternsingen 2019 richtet ihren Fokus auf Kinder mit Behinderungen. Nach offiziellen Schätzungen haben 165 Millionen Kinder weltweit eine Behinderung. Besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern ist der Alltag für diese Menschen nicht leicht. Oft leben sie in grosser Armut und werden nicht ihren Bedürfnissen entsprechend betreut.

Dieses Jahr erfahren die Sternsingerinnen und Sternsinger am Beispielland Peru, was es bedeutet, dort als Kind mit einer Behinderung aufzuwachsen. Sie lernen zum Beispiel den Alltag der achtjährigen Ángeles kennen, die zusammen mit ihren zwei Freundinnen Camilla und Melanie auf dem Aktionsplakat zu sehen ist. Dabei stellen wir ihnen das Zentrum Yancana Huasy vor, ein langjähriger Partner des Kindermissionswerks, der sich für die Inklusion von Kindern mit Behinderungen in der peruanischen Gesellschaft einsetzt. Auch Ángeles wird dort aufgrund ihrer Muskelschwäche therapiert.

Gleichzeitig bringt die Aktion Sternsingen 2019 Ihrer Sternsinger-Gruppe näher, wie wichtig der Einsatz für Kinder mit Behinderungen hier in der Schweiz ist, damit diese am Alltag teilhaben können.

Unter dem Motto «Wir gehören zusammen» laden wir Sie und Ihre Sternsinger-Gruppe dazu ein, für Kinder mit Behinderung einzustehen, zu sensibilisieren und aktiv zu werden. Nicht nur in Peru, sondern auch in der Schweiz und weltweit!"

Beschirmt

Die SuS von Raron St. German haben am Montag, 20. 8. 18 das neue Schuljahr mit einer Messfeier gestartet.

Mit dem Schirmsymbol wurde aufgezeigt, dass wir unter Schutz stehen, dass wir beschützt sind.