Portrait

Die zwei Gemeinden Eischoll und Unterbäch führen seit 2003 einen gemeinsamen Kindergarten und seit 2006 eine gemeinsame Primarschulabteilung. Nicht nur die rückgängige Zahl der Kinder, sondern auch die geographische Nähe der Dörfer hat vor allem aus pädagogischen Gründen Sinn gemacht.

Viele ausserschulische Tätigkeiten, wie z.B. der Schulausflug und die Skiwoche, werden gemeinsam organisiert; traditionelle Veranstaltungen innerhalb des Dorfes, wie z.B. das Sternsingen in Unterbäch oder Theateraufführungen in Eischoll, werden von der Schule des jeweiligen Dorfes durchgeführt. Gemeinsame religiöse Feste wie die Erstkommunion werden abwechslungsweise in einem der beiden Dörfer veranstaltet. Der Transport wird durch die Angestellten der zwei Luftseilbahnen mit den jeweiligen Kleinbussen sichergestellt.

PS Eischoll

Das Primarschulhaus mit der Mehrzweckhalle wurde im Jahre 1996 neu erbaut. In Eischoll befindet sich der Kindergarten (1H & 2H) und die Abteilung mit der 1. bis 3. Primarklasse (3H – 5H). Momentan unterrichten in Eischoll drei Lehrpersonen im Voll- oder Teilpensum. Hinzu kommen die TG-Lehrperson, sowie die Religionslehrpersonen. Die PS Eischoll zählt im Schuljahr 2017/2018 insgesamt 22 Schülerinnen und Schüler, davon besuchen 10 SuS die 1H / 2H.

PS Unterbäch

Im Primarschulhaus Unterbäch mit der neugebauten Turnhalle werden die 4. bis 6. Klasse (6H - 8H) in einer Abteilung unterrichtet. Momentan unterrichten in Unterbäch zwei Lehrpersonen im Teilpensum. Hinzu kommen die TG-Lehrperson, sowie die Religionslehrpersonen. Die PS Unterbäch zählt im Schuljahr 2017/2018 16 Schülerinnen und Schüler.