News

7H/8H Unterbäch/Eischoll: troisième échange à Unterbäch

Am 7. Juni trafen sich die Klassen der 7H/8H aus Unterbäch und Crans-Montana zum dritten und somit letzten Mal in diesem Schuljahr. 

Dieses Mal war der Besuch der Unterwalliser in Unterbäch an der Reihe. 

Nach einigen kurzen Infos zum Dorf machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den PiRatenWeg - zweisprachig. 

Gemeinsam besuchte man die 4 Stationen und erlebt gemeinsam viele tolle Abenteuer. 

Zurück im Schulhaus versuchte man dann noch gemeinsam die PiRaten-Rätsel zu lösen und natürlich die Schatztruhe zu öffnen - mit vollem Erfolg. 

Müde und zufrieden reiste unsere Partnerklasse abends nach Hause. 

Die drei Treffen werden sicherlich allen in guter Erinnerung bleiben. 

7H/8H Unterbäch/Eischoll: Besuch MINT World

Meiner Meinung nach hat es Spass gemacht. Auch im Gang hat es Schaufenster gegeben, wo man die verschiedenen Themen anschauen konnte. Das Programmieren des Tresors aus Lego hat auch Spass gemacht und wie der Motor sich drehen kann. Wow!

Milena

Ich fand es faszinierend wie viel Möglichkeiten du hast. Es war sehr cool, wie jeder eine andere Ideen zum Tresor hatte.

Alois

Ich fand es sehr spannend den Tresor zu programmieren. Es hat mir sehr viel Spass gemacht in der Mintworld.

Aaron

Ich fand MINTworld richtig spannend, sie haben uns gezeigt wie man Sachen programmiert. Wir durften ein Tresor bauen. Ich fand es einfach cool.

Emelie

Ich fand es faszinierend und habe viel dazu gelernt. Ich fand es sehr spannend, dass jeder Schüler und jede Schülerin seine Ideen mit den anderen austauschen konnte.

Wenn jemand Interesse hat, diese MINT World zu besuchen dann geht auf MINTWorld.ch

Selena

Es war sehr spannend und cool. Es war lustig und beeindruckend.

Soraia

Ich fand es sehr lustig alles zu programmieren, jeder hat eigene Ideen gemacht. Ich fand es auch noch schön, dass man so spannende Sachen ansehen konnte.

Mathis

Dass wir im Voraus den Tresor selbst zusammenbauen konnten, war cool. Ich fand es sehr großartig, dass jeder seine eigenen Ideen direkt umsetzen konnte.

Noe

Ich fand es sehr spannend zu sehen, wie es in diesem Bereich in der Lonza aussah. Ich fand es lustig, weil wir Sachen über das Programmieren gelernt haben.

Luana

Ich fand es sehr interessant mit dem Programmieren, man konnte alles einstellen, wie es sich bewegen soll. Ich fand auch noch gut, dass wir es mit Lego gebaut haben.

Giulia

Mich hat es fasziniert wie viele Möglichkeiten es gab, um den Tresor zu verschliessen. Ich habe auch gelernt, wie man so etwas programmieren kann.

Ladina 

Es war sehr spannend heute in MINTworld, wir haben einen Tresor aus Lego gebaut. Wir haben so zu sagen unser Wissen in der Programmierung vergrössert.

Enya

Ich fand alles sehr spannend. Ich finde es faszinierend wie einfach dieses Programmieren mit Scratch geht. 

Lucio 

5H - 8H Unterbäch / Eischoll: Lesenacht 2024

Auch in diesem Jahr führte die Oberstufe der Schattenberger Primarschule wieder eine Lesenacht durch. 

Nach dem Einrichten der Schlaflager in der Turnhalle, durften wir ein feines Abendessen geniessen, welches uns die Kinder der 5H & 6H am Nachmittag zubereitet hatten. 

Anschliessend bekamen die Kinder zwei spannende Geschichten zur Auswahl, welchen sie zuhören konnten. 

Nach dem Filmerlebnis genossen wir noch einen Schlummertrunk und kuschelten uns dann in unsere Decken ein. Einigen fielen schnell die Augen zu, andere lasen noch bis Mitternacht. 

 

 

1-4H Eischoll/Unterbäch: "Där Notuböim"

Auch in diesem Schuljahr war die Bühne der Schule Eischoll/Unterbäch Schauplatz eines besonderen Ereignisses: Die Kinder der Klassen 1H bis 4H präsentierten stolz ihr Musical "Där Notuböim" und eroberten damit die Herzen der Zuschauer im Sturm.

In "Där Notuböim" entführten die kleinen Künstler das Publikum in eine zauberhafte Welt, in der alle Musiker der Welt im Frühling frische Noten vom Notenbaum ernten. Die Hauptfiguren, die kleinen Komponisten, machen sich gemeinsam mit ihren Freunden, den Ohrwürmern, auf den Weg zum Notenbaum, um seine Vorräte wieder aufzufüllen. Bei der festlichen Notenernte präsentieren die Musiker aus aller Welt stolz ihre unterschiedlichen Musikstile. Doch eines Tages wird der Notenbaum durch drei Zauberer verzaubert, und die Welt steht plötzlich ohne neue Lieder, Konzerte und Fröhlichkeit da. Doch dank der gemeinsamen Anstrengungen der Musiker und vieler helfender Hände gelingt es, den Notenbaum zu retten und die Musik zurückzubringen.

Die Kinder der Klassen 1H bis 4H Eischoll/Unterbäch möchten sich gemeinsam mit ihren Lehrpersonen bei allen bedanken, die zum Erfolg des Musicals beigetragen haben. Ein herzliches Dankeschön geht an die Eltern für ihre Unterstützung, die fleissigen Hände beim Bühnenbau, die Musiker, alle Zuschauer, die Gemeinden und die grosszügigen Sponsoren. Ohne das Engagement und die Unterstützung aller Beteiligten wäre die Aufführung nicht möglich gewesen.

"Danke - Merci - Grazie" - Mit diesen Worten möchten die Kinder ihre tiefe Dankbarkeit zum Ausdruck bringen und allen Beteiligten ihre Wertschätzung entgegenbringen.

 

7H/8H Unterbäch/Eischoll: deuxième échange en Sierre

Am 26. April trafen wir uns mit unserer Austauschklasse aus Crans Montana zum zweiten Mal. 

Wir  bildeten Zweiergruppen, welche gemeinsam einen Teamnamen und eine Teamfahne kreieren sollten. 

Anschliessend wurden rund um den Gerundensee viele Team-Challenges durchgeführt, welche mal sehr sportlich, mal äusserst lustig oder dann wieder sehr knifflig waren. 

Alle hatten viel Spass und es wurde mit allen vorhandenen Mitteln versucht, sich mit dem Partner auszutauschen. 

Müde kehrten wir abends nach Hause heim und wir freuen uns bereits auf das 3. Treffen in Unterbäch. 

7H & 8H Unterbäch / Eischoll: Echange en Crans Montana

Impressionen der Schneesporttage der 1H - 8H aus Eischoll & Unterbäch

Einige Bilder von den Schneesporttagen vom 22. - 26. Januar 2024

Vortrag einer Textilgestalterin in der 7H & 8H in Unterbäch

Am 23.11.2023 besuchte uns Melanie Lambrigger und brachte uns den Beruf der Textilgestalterin näher. 

In einer ersten Präsentation erklärte sie uns, wie die Lehre aussieht und welche Themen sie alles beinhaltet. Auch über mögliche Weiterbildungen klärte sie uns auf. 

Im zweiten Teil legten die Kinder dann selber Hand an: von der Brennpuppe, über das umfangreiche Arbeitsmaterial bis hin zur Brennprobe wurde alles untersucht. Die SchülerInnen durften sogar selber kreativ werden und eine Puppe drapieren. 

Danke Melanie für den lehrreichen und tollen Nachmittag! 

Instrumentenvorstellung 1H - 4H in Eischoll

Am Nachmittag hatten wir eine fantastische Zeit, bei der die Musikgesellschaft von Eischoll den Kindern verschiedene Blasinstrumente vorgestellt hat - von Trompete, Waldhorn, Euphonium und Posaune bis hin zu Flöte, Klarinette und Saxophon, waren zahlreiche Instrumente vertreten. In den Augen der Kinder war die Aufregung unübersehbar, als sie die Gelegenheit erhielten, jedes Instrument kennenzulernen und sogar selbst auszuprobieren. 

 

Zuerst gab es ein kleines Konzert, bei dem die Kinder die unterschiedlichen Klänge wahrnehmen konnten. Anschliessend durften die Kinder die verschiedenen Instrumentenateliers besuchen. Das Beste daran war, dass die Kinder die Instrumente selbst in die Hand nehmen und damit experimentieren konnten. Es war unglaublich zu sehen, wie sie mit Begeisterung und Neugier die Klänge dieser Instrumente erkundet haben. Insgesamt war es eine bereichernde Erfahrung, den Kindern die Welt der Musik näherzubringen und zu sehen, wie sie mit Freude und Begeisterung die verschiedenen Instrumente erkundet haben. 

PS Eischoll / Unterbäch (1H - 8H): Herbstwanderung

Am 26.09.2023 führten alle Kinder der PS Eischoll & Unterbäch den Herbstausflug durch. 

Für die älteren Kinder startete der Tag mit der Sesselliftfahrt in den Brand und von dort marschierte man bis an die Egga in Eischoll. Dort traf man auf die jüngeren Kinder, welche von Eischoll aus zur Egga gelaufen sind. 

Gemeinsam erlebte man die Mittagspause mit vielen spannenden Spielen, der Kugelbahn und jeder Menge Köstlichkeiten aus dem Rucksack. 

Anschliessend liefen alle zurück nach Eischoll und die Kinder aus Unterbäch noch der Suon entlang zurück nach Unterbäch.