News

Evakuationsübung Eischoll

Damit alle wissen, wie man sich bei einem Notfall richtig verhält, führten die Kinder und Lehrpersonen der 1H - 5H eine Evakuationsübung durch. Sie wurden dabei professionell vom Feuerwehrkommandanten Schröter Daniel unterrichtet und geleitet. Zuerst erklärte er den aufmerksamen Zuhörern vieles übers Feuer und die Feuerwehr selber, dann wurden die Notausgänge und das vorhandene Rettungsmaterial sehr genau angeschaut und zum Schluss wurde noch eine Evakuationsübung 1:1 durchgeführt. 

Herbstwanderung 2017

Unser Spaziergang führte uns mit den Luftseilbahnen nach Raron - über die "Wasserleite" nach St.German (sogar alle Kindergarten-Kinder schafften diesen Aufstieg mit Bravour und liebevoller Begleitung der älteren Schülerinnen und Schüler) - gemütliches Mittagessen auf dem schönen Spielplatz unter dem Schulhaus - Wanderung über "Heidnisch Biel" (was für eine Mondlandschaft) & Besichtigung der Burgkirche. Lehrer Bernhard Wyss wusste die Kinder mit vielen spannenden, geschichtlichen Erzählungen zu fesseln. Sybille verwöhnte uns Lehrpersonen mit einem feinen Apero!!

Firmung in Unterbäch

Am 13. Mai 2017 konnten in Unterbäch 8 Firmlinge aus Eischoll und Unterbäch das Sakrament des Heiligen Geistes empfangen.

Waldwoche PS Eischoll

In der letzten Woche vor den Maiferien führten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrpersonen eine interessante und lehrreiche Woche im Wald durch. Es wurde erforscht, gesungen, geturnt, berichtet, ... - und das alles mitten im Wald! Ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten!

Erstkommunion PS EU

Die Schülerinnen und Schüler der 4H und 5H aus Eischoll und Unterbäch durften am 23. April 2017 ihre erste Heilige Kommunion empfangen. Strahlender Sonnenschein umrahmte den freudigen Anlass und liess den Tag noch schöner scheinen.

Im Teddybärspital Im Teddybärspital

Im Teddybärspital

KG Eischoll im Teddybärspital

6.10.2016 im Teddybärspital in Visp.

Der Tag war top organisiert. Wir wurden bereits am Spitaleingang von einer Studentin in Empfang genommen.

Anschliessend wurde auf dem Platz beim Notfalleingang die Ambulanz vorgestellt. Die Kinder konnten mithelfen wie ein Teddy auf die Bahre gebunden wurde, eine Infusion wurde gesteckt und der Blutdruck gemessen. In der Ambulanz zeigte Isabelle Zerzuben noch die Medikamente usw. Das Highlight für die Kinder war am Schluss das Blaulicht der Ambulanz! 

Weiter ging es in den 6. Stock zum Zniini. Wir wurden mit Schokogipfel, Weggli und Tee versorgt und konnten uns aufwärmen bevor es weiter ging.

Die StudentenInnen der Uni Bern, 3. Studienjahr, nahmen die Kinder dann mit ins „Krankenhaus“. Mit 1 zu 1 Betreuung konnte jedes Kind bei seinem mitgebrachten Kuscheltier den Spitalablauf kennenlernen und selber Arzt spielen. Anamnese, Labor, Röntgen, Ultraschall, Augenkontrolle, Stethoskop benutzen usw. konnten von den Kindern selbst gemacht werden.

Angezogen wie ein Arzt, mit Schürze, Kopf-, Mundschutz und Handschuhen, ging es dann in den OP zum Nähen und Gipsen.

Es war für die Kinder aber auch für mich ein tolles Erlebnis, auf diese Art einen Einblick ins Spitalleben zu erhalten.

Kolibri Auszeichnung

Die Primarschule Unterbäch mit ihrem Lehrer Bernhard Wyss stellte sich zur Aufgabe, das Kolibri-Label zu erreichen. Mit viel Einsatz wurde geprobt, so dass am 13. April 2016 die Jury unter der Leitung von Gert Zumofen empfangen werden konnte.

Wir gratulieren den Schülern und ihrem Lehrer zu dieser tollen Leistung.